CLUBTRAINER

Hans Ehgartner

Laufbahn

  • Ich begann mit Tanzen – wie so viele – in der Tanzschule und war dort lange Jahre bis in die höchsten Kurse hinein tätig. Über die ersten Tanzschulturniere hinaus ging es zunächst weiter in den Breitensport und schließlich zum Turniertanz, wo ich mit meiner Partnerin Renate Kappl sowohl in den Standardtänzen als auch in den Lateinamerikanischen Tänzen bis in die B-Klasse aufstieg.
  • 2004 machte ich meine erste Trainer-Prüfung, der bald noch weitere folgen sollten.
  • Seit fast zehn Jahren führe ich nun Tanzeinsteiger mit viel Frohsinn und Geduld an die Kunst des Tanzens heran, betreue aber auch Hobbytänzer, die mehr wissen wollen.

Erfolge

  • Meinen Erfolg sehe ich nicht in nackten Turnierdaten. Meine Erfolge sind die Menschen, die ich unterrichte, die meine Stunden mit glücklichen und zufriedenen Gesichtern verlassen. Es ist die Lust und der Spaß am Tanzen und nicht zuletzt die Freude an der Bewegung, die zu vermitteln mir am Herzen liegt.
  • Jedes Jahr werden von mir ca. 300 Menschen ins Tanzen eingeführt.

Lizenzen

  • Trainer C Breitensport
  • Trainer C Breitensport Profilbildung Steptanz
  • Trainer C Leistungssport Latein
  • Trainer C Leistungssport Standard

Christian Fahn

Laufbahn

  • Erster Tanzkurs 1985 bei Profi-Weltmeister Hans-Peter Fischer in Ingolstadt
  • Erstes Turnier 1988, nach 5 Monaten Aufstieg in die A-Klasse, 1990 Aufstieg in die S-Klasse
  • Repräsentant Norwegens und Italiens auf allen internationalen Schauplätzen des Tanzsports
  • Bundes- und Elitekader-Mitglied (Nationalteams) Norwegen und Italien

Erfolge

  • Mehrfacher Bayerischer Meister und Vizemeister in den Klassen C, B- und A-Latein
  • TOP 24er Runde German Open Championships S-Latein
  • Zusammen mit Inna Timochkova (russischer Vizemeister): Top 6 der deutschen Lateinrangliste S-Latein und Finalist der DTV Ranglisten
  • Gewinner der ersten Russian Open Latein in Moskau, Kasan und St. Petersburg
  • Zusammen mit Merethe Fredriksen: Norwegischer Vizemeister Latein
  • 1. Platz Norwegische Rangliste Latein und somit Qualifikation für WM und EM
  • Finalist der Nord-Europameisterschaften Latein
  • TOP 17 bei den Latein-Weltmeisterschaften in Aarhus/Dänemark
  • Gewinner der Holland Open in Amsterdam
  • Zusammen mit Carla Grillotti (3-facher italienischer Meister): 1. Platz italienische Rangliste und somit Qualifikation für WM und EM
  • Finalist der Canadian Open in Montreal (Classique de Quebec)
  • Finalist bei vielen Internationalen TOP-Events und IDSF-Turnieren
  • 1997 Wechsel ins Profilager und seitdem als Trainer und Coach tätig
  • Wertungsrichtereinsätze auf Deutschen Meisterschaften und Ranglisten
  • Internationale Wertungsrichter-Tätigkeiten
  • Referenzen als Trainer: Finalisten EM und WM, Deutsche Meister, Finalisten Deutsche Meisterschaften Latein und 10-Tänze, diverse Landesmeister, nationale Meister und Finalisten Italien, Norwegen, Russland & Österreich

Lizenzen

  • Trainer DPV-Latein
  • DTV-Wertungsrichter-Lizenzen für Standard und Latein
  • Internationale Wertungsrichter WDC-Lizenz (Professionals/Amateure)
  • Wertungsrichtereinsätze auf vielen Deutschen Meisterschaften, DTV-Ranglisten, Weltmeisterschaften und vielen internationalen Amateur- und Professional-Turnieren

Sandra Grziwok

Laufbahn

  • Bereits mit drei Jahren die ersten Kontakte zu Tanz und Musik in der musikalischen Früherziehung. Mit sechs Jahren Start mit dem Grundlagentraining Ballett im Musikpodium Regensburg. Nach zwei Jahren Start der Turniertanzkarriere mit Zwillingsbruder Christian.

Erfolge

  • 2004 Gewinner der Deutschen Meisterschaft HGR A Latein (Jugendpaar)
  • Finalist (4. Platz) Deutsche Meisterschaft Jugend A-Latein
  • 2003 - 2005 Bundeskadermitglied in Standard und Latein (S-Klasse)
  • 2004 Finalist 4. Platz Holland Masters
  • Viertelfinale auf internationalen Turnieren wie Cervia, German Open Championships
  • Insgesamt 18 x Bayerischer Meister (Stand - Latein und Kombination)
  • 2013 Blackpool, Dance Festival 3. Runde

Lizenzen

  • Trainer B Leistungssport Standard
  • Trainer B Leistungssport Latein
  • Wertungsrichter A Standard
  • Wertungsrichter A Latein

Zusätzliche Ausbildungen

  • 2012 ZUMBA®-Fitness-Instructor
  • 2013 ZUMBA®-Tonic-Instructor
  • 2013 Weiterbildung in den lateinamerikanisch/cubanischen Tänzen: Salsa, Bachata, Merengue (Mitglied im Showteam der Salsabodyfactory)
  • 2013 Dozentin für Tanz an der Bayerischen Theaterakademie August Everding am Prinzregententheater
  • 2014 Rückenschultrainerin

Gregor Hoffmann

Laufbahn

  • 1975 - 1976 Tanzkurs und erste (erfolgreiche) Tanzschulwettbewerbe
  • 1981 Beginn des Turniertanzens im TNW
  • 1983 Erste Wertungsrichterausbildung (Christa Fenn)
  • 1985 Wechsel zum LTVB / TSC Savoy München
  • 1986 Erste Trainerausbildung Standard & Latein (Stuber/Wiesenfeld)
  • 1987 Gründung der D/C Standardgruppe im TSC Savoy München
  • bis 2003 Veranwortlicher Clubtrainer für div. LM-Finalisten und Landesmeister (Standard)
  • 2003 Neubeginn Turniertanz mit Sabina Kampkötter - Startbuch für SEN S-Standard/S-Latein (nicht mehr aktiv)

Erfolge

  • 1982 2 x Gewinner des Blauen Bandes der Spree (Berlin)
  • 1983 TNW-Landesmeister Standard
  • 1983 Aufnahme in den TNW Standard-Landeskader
  • ab 1986 wiederholt Mitglied im LTVB Standard-Landeskader
  • bis dato mehrfacher Finalist auf Bayerischen Meisterschaften
  • 1988 Aufstieg in die S-Klasse Standard
  • 2013 LTVB-Vizemeister SEN III S Standard
  • 2015 Finalist SEN III S Standard

Lizenzen

  • Trainer C Leistungssport (Standard/Latein)
  • Trainer B Leistungssport (Standard)
  • Wertungsrichter A (Standard/Latein)
  • DTSA Abnehmer-Lizenz

Zusätzliche Ausbildung

  • Jugendleiter (nicht mehr aktiv)

Rüdiger Homm

Clubtrainer seit Juli 2014

- Laufbahn

  • Tänzerische Laufbahn startete im Alter von 9 Jahren, die kontinuierlich weiterentwickelt und erfolgreich ausgebaut wurde - zunächst als Amateur bis zur S-Klasse Standard
  • 2008 Wechsel zu den Professionals mit Wohnsitz in Italien

- Erfolg (Auszug der größten Erfolge)

  • 1. Platz bei den U21 in Blackpool (erstes und einziges Deutsches Paar in der Tanzgeschichte)
  • Deutscher Vizemeister der Profis
  • Semifinalist der Europa- und Weltmeisterschaft
  • Weltranglistenstatus: unter den 20 besten Paaren

Natascha und Sascha Karabey

Clubtrainer seit Januar 2015

 

- Laufbahn

  • Tanzbeginn Natascha: 1991

  • Tanzbeginn Sascha: 1989

 

- Erfolge

  • 1999 - 2006 Deutsche Meiter der Amateure
  • 2004 - 2006 3. Platz Europameisterschaft IDSF

 

  • 2005 2. Platz Weltmeisterschaft IDSF
  • 2004, 2005 3. Platz Britsh Open Champion Chips Blackpool
  • 2004, 2005 3. Platz International Royal Albert Hall und 3. Platz UK Bournemouth
  • 2007 Wechsel zu den Professionals
  • 2007 1. Platz British Open Rising Star Champion Chips
  • 2007 7. Platz Weltmeisterschaft der Professionals
  • 2007 1. Platz Deutsche Meisterschaft der Professionals
  • 2008 5. Platz Weltmeisterschaft
  • 2008 1. Platz Deutsche Meisterschaft
  • 2008 7. Platz JDC Asian Open
  • 2008 Semifinalisten UK, Blackpool, International

Finalisten aller wichtigen Meisterschaften und Weltranglisten auf der ganzen Welt

Thommy Lüdke

Laufbahn

  • 1986 Start in der Lateinsektion. Kurz danach Start im Standardtanz als 10-Tänzer
  • Danach Schwerpunkt Standardbereich
  • Ab 2000 Trainerstart im TSC Savoy

Erfolge

  • Bayerischer Meister – Süddeutscher Meister - 3.Platz der DM A-Klasse Standard (1993)
  • Bayerischer Vizemeister 10-Tänze Meister (1993 und 1995)
  • 6. Platz Süddeutsche.10-Tänze-Meisterschaft (1995)
  • Bayerischer Meister S-Klasse (1998 und 1999)
  • 12. Platz DM S-Klasse Standard (1999)
  • 4. Platz in der Deutschen Rangliste     

Lizenzen

  • Trainer A Standard
  • Wertungsrichter A Latein
  • Wertungsrichter A Standard

Oksana Nikiforova

Laufbahn

  • Seit dem 6. Lebensjahr Tanz- und Ballettausbildung in Russland
  • 1. Turnier in Russland im Alter von sechs Jahren
  • Bundeskadermitglied
  • 1994 Wechsel ins Profilager

 Erfolge

  • Im Alter von 14 Jahren russische Junioren-Meister 10-Tänze
  • Im Alter von 18 Jahren 1. Platz in Blackpool Rising Stars Latein
  • 2002/2003/2004 Europameister Latein
  • 2002/2003/2004 Weltmeister Latein
  • 2002/2003/2004 Blackpool
  • Vielzahl 1. Plätze auf internationalen Turnieren, darunter: German Open, Tokyo International Open, Russian Open, US Open, Hessen Tanzt, ARD Masters Gala, British Open, Italian Open…

Lizenzen

  • Trainer A-Latein
  • Wertungsrichter Standard und Latein

Petra Ruggiero

Laufbahn

  • 1993 Start als freier Tanz- und Fitness-Instructor in diversen Tanz- und Fitness-Studios
  • Choreografien für Firmen, wie Reebok, adidas und BMG-Music Berlin mit eigenen Auftritten
  • Regelmäßiges Training in Los Angeles (Debby Reynolds, Millenium Dance Complex, The Edge) mit dem Lern-Ziel der neuesten Moves und Styles von Top-Tänzern

Erfolge

  • TV-Show für VIVA1998 Messeopening Munich
  • Ausbilderin für HipHop am Pädagogischen Institut
  • 2004 Show Fun+Fitness-Festival Olympiapark
  • Presenterin auf dem Body Life Congress, Attack Convention, Aero Net, PUMA Event
  • 2009 Berufung an Hochschule München als Lehrbeauftragte für Tanz und Bewegung (HipHop)

Lizenzen

  • Aerobic Instructor B und A-Lizenz
  • DanceMASTER Trainer
  • BodyArt- , Pilates- und FlexiBar-Workshops
  • Tai Chi, Qi Gong, Schwertkampf-Kurse

Susanne Scheuböck

Laufbahn

  • Erste Tanzschritte im Savoy im Jahr 1987
  • 1996 Start in der A-Klasse (2. Platz)

Erfolge

  • 1997 Aufstieg in S-Klasse
  • 1997 3.Platz Bayerische Meisterschaft
  • 1997 5. Platz Süddeutsche Meisterschaft ( A-Klasse)
  • 2000 Bayerischer Vizemeister HGR II
  • 2001 Bayerischer Vizemeister HGR und Finalteilnehmer Bayerische Meisterschaft HGR I
  • 2003 Bayerischer Vizemeister HGR.II
  • 2005 Finalteilnehmer Bayerische Meisterschaft und Wechsel in die Startklasse Senioren 
  • 2006 3. Platz Bayerische Meisterschaft
  • 2007 Bayerischer Meistertitel
  • 2008 Bayerischer Vizemeister
  • 2009 Bayerischer Vizemeister
  • 2009 Deutschen Meisterschaft 13. Platz
  • 2012 Bayerischer Meistertitel Senioren 1

Lizenzen

  • Trainer B Standard

Kerstin Stettner

Laufbahn

  • Im Alter von 14 Jahren mit dem Tanzen in einer Münchner Tanzschule begonnen
  • Mit 17 Jahren erstes Turnier (gestartet für den TSC Savoy)

Erfolge

Amateure 1998 bis 2003

  • Mehrfache Bayerische Meister
  • 1999 und 2000 Semifinale der Deutschen Meisterschaft
  • 2001 bis 2004 Finale der Deutschen Meisterschaft (Platz 6, 5, 4)
  • 2003 Platz 3 bei der Mitteleuropameisterschaft
  • 2003 Gewinner der Wiener Walzer Konkurrenz in Wien
  • 2002 und 2003 Erste der Deutschen Rangliste

Professional 2004 bis 2007

  • 2004 bis 2007 Platz 3 der Deutschen Meisterschaft
  • 2004 Platz 5 auf der Europameisterschaft in Italien
  • 2004 Platz 4 auf der German Open
  • 2006 Platz 14 auf der Weltmeisterschaft in Tokio

Lizenzen

  • Trainer A Standard
  • Wertungsrichter S-Lizenz

Herbert und Ursula Stuber

Laufbahn

  • Ballettausbildung in Kindesalter (Ursula)
  • Gemeinsame Tanzschritte als Jugendliche in Tanzschule

Erfolge

Amateure

  • 1975/1976/1977/1978 Bayerische Meister HGR S Standard
  • 1975/1976/1977/1978 Finalisten Deutsche Meisterschaften HGR S Standard (1976 und 1977 3. Platz)
  • 1977 Westeuropameisterschaft Standard 3. Platz

Professionals

  • 1980/1982/1983/1984 Finalisten Deutsche Meisterschaften Standard (4. Und 5. Plätze)
  • 1984 Ranglisten-Dritte Standard

Lizenzen

  • Tanzsporttrainer ADTV
  • Trainer A Standard
  • DTV Wertungsrichter S (Standard und Latein)
  • Ausbilder für alle Trainerlizenzen des DTV von Trainer C bis Diplomtrainer
  • Referenten bei Lizenzerhaltungsschulungen des TSTV in Bad Kissingen und Bad Harzburg

Wolfgang Tauscher

LaufbahnWolfgang Tauscher

  • Erste Tanzschritte bei der Tanzschule Trautz in Augsburg 1984 (Tanzkurs)
  • Standardformation Augsburg
  • Standardtanzen

Erfolge

  • 1992 Standardformation Augsburg B – 1. Bundesliga.
  • 1992 1. Standardturnier – 1. Platz
  • 1994 Bayerischer Vizemeister in der HGR B-Standard
  • 1995 Zweimaliger Gewinner des Blauen Bandes in der HGR B Standard und Aufstieg in die A-Klasse
  • 1996 Start in der A-Klasse (2. Platz)
  • 1997 Aufstieg in S-Klasse
  • 1997 3.Platz Bayerische Meisterschaft
  • 1997 5. Platz Süddeutsche Meisterschaft ( A-Klasse)
  • 2000 Bayerischer Vizemeister HGR II
  • 2001 Bayerischer Vizemeister HGR und Finalteilnehmer Bayerische Meisterschaft HGR I
  • 2003 Bayerischer Vizemeister HGR.II
  • 2005 Finalteilnehmer Bayerische Meisterschaft und Wechsel in die Startklasse Senioren
  • 2006 3. Platz Bayerische Meisterschaft
  • 2007 Bayerischer Meistertitel
  • 2008 Bayerischer Vizemeister
  • 2009 Bayerischer Vizemeister
  • 2009 Deutschen Meisterschaft 13. Platz
  • 2012 Bayerischer Meistertitel Senioren I

Lizenzen

  • Trainer C Standard

Ilona Vitovska

Laufbahn

  • Im Alter von 7 Jahren Start mit Tanz- und Ballettausbildung in Kiew, Ukraine.
  • Im Alter von 9 Jahren Start der Turniertanzkarriere in Standard und Latein

Erfolge

  • 1998-2008 Preisträgerin des Internationalen Kinder- und Jugend-Tanzfestivals in der Ukraine, Bulgarien und Russland
  • 2012 Gewinner Ukrainian Open  "Kyiv Cup" in Latein und Standard
  • 2014 Gewinner Lechtanzfestival in HGR A  Latein
  • 2014 Viertelfinale bei internationalen Tournieren (DanceComp, Hessen tanzt u. a.)

Lizenzen

  • Trainer B Latein
  • Wertungsrichter C Latein und Standard