2. Platz in Unterhaching für Inge und Peter Schießl

Treppchenplatz für Inge und Hans Peter Schießl in Unterschleißheim

Swing&Step - René Müller/ Anna Maria Pfeffer

05.08.2015 - Münchner Wochenanzeiger - Im Dreivierteltakt - Marie und Maximilian sind Dritte

Sensationelle Leistung - TSC Savoy Berg am Laim bei der Bayerischen Meisterschaft

Glanzvoller Sieg des TSC Savoy

Meisterlich getanzt in Weilheim

Die Schießls schaffen es zweimal aufs Podest

Bronzeplatz für Wolfgang Tauscher/Susanne Scheuböck in Aachen

Ranglistenturniere Hessen tanzt Senioren II Standard

Bayerische Landesmeisterschaften HGR II und Senioren I/II Latein

Aufstieg in die Sonderklasse Latein - Rainer und Christine Wasgint haben es geschafft!

Berg am Laimer Savoy-Tänzer steigen in S-Klasse auf

Am Ende waren es zwei Titel

Savoy-Paare glänzen bei Landesmeisterschaft Latein

KaTTaM

Savoy-Hiphoper tanzen sich zur Weltmeisterschaft

Hip-Hopper des Savoy sind Vizemeister - Jetzt geht es zur WM

Ranglistenturniere in Wolfsburg und Glinde

TSC Savoy erfolgreich bei erstem Trunier des Jahres

Berg am Laim • Savoy-Lateiner dominieren und siegen

Zwei Meistertitel in Königsbrunn - am 25.10.14

Berg am Laim - Hip-Hopper vom TSC Savoy beim JUKI

Ehepaar holt Pokal in Düsseldorf

Wolfgang Tauscher und Susanne Scheuböck gewinnen Wettkampf in Stuttgart

LM Standard Senioren I D bis A, Hauptgruppe II D bis S

Landesmeisterschaften Senioren III D bis S

8/2014 Landesmeisterschaften Hauptgruppee Standard D bis A

 

1.8.2014 Berg am Laim - Tanzpaar vom TSC Savoy holt sich den Titel

2.8.2014 Erfolgreiche Landesmeisterschaft für den TSC Savoy

30. Juli 2014 Savoy-Hiphoper sind auch international erfolgreich

30. Juli 2014 Lokales HALLO Savoy-Hiphoper sind auch international erfolgreich

4. Platz bei der HipHop-WM

 

08.07.2014 TSC Savoy bei Landesmeisterschaft HGR Standard

Einmal Meister, zweimal Vize
Berg am Laim · TSC Savoy bei Landesmeisterschaft HGR Standard

 

18.07.2014 Hiphoper international erfolgreich

[18.07.2014]  Berg am Laim · Hiphoper international erfolgreich

 

Kai Griesbacher und Margit Lammel steigen in die S-Klasse auf

Artikel erschienen auf der Seite Tanzsport Deutschland LTVB:

Savoy-Paar "Schießl" tanzt auf den dritten Platz

Pokal für "Savoy-Tänzer" Ehepaar Schießl

Das "blaue Ban der Spree" weht in Richtung Sieg für die Savoy Tänzer - Tanzfieber in Berlin

04.06.2014 - Hip-Hopper des TSC Savoy zur Weltmeisterschaft nach Portugal - Quelle: Hallo münchen

HipHopp

06.2014 - Tanzspiegel - DM Senioren I

19.03.2014 - Südost Kurier - Savoy dominiert klar

29.04.2014 - LTVB Seite - WDSF Verona

22.04.2014 - Haidh. Anzeiger - Savoyler beweisen sich beim Bodensee-Tanzfestival

Savoyler beweisen sich beim Bodensee-Tanzfestival

Messlatte für die Karriere


Berg am Laim · Das traditionelle Bodensee-Tanzfestival im April ist stets eine Messlatte, auch außerhalb Bayerns zu beweisen, wo die Tanzkarriere hingeht.

Einen erfreulichen zweiten Platz gab es für Christine und Rainer Wasgint. Foto: privat

Die Bayerischen Meister SEN II S-Standard (Susanne Scheuböck und Wolfgang Tauscher) sowie die Landesmeister SEN II A Latein (Rainer und Christine Wasgint) aus dem TSC Savoy haben kürzlich erfolgreich ihr tänzerisches Können gezeigt. Werden die Bayerischen Meister aus dem Savoy auch im Wettbewerb mit der außerbayerischen Konkurrenz vorne mit dabei sein? Eine spannende Frage zu Beginn, die die bayerischen Favoriten aber ohne Wenn und Aber für sich entschieden.

Beim Ranglistenturnier starteten 61 Paare, auch Wolfgang Tauscher und Susanne Scheuböck waren mit von der Partie. Wer in die Endrunde wollte, musste Ausdauer, Kondition und Konzentration mitbringen

– denn in der 5. Runde, dem Finale, würde es heiß zur Sache gehen. Die Savoyler kämpften sich von Runde zu Runde durch und wurden immer 

leistungsstärker. Als die Beiden bei der offenen Wertung knapp am dritten Treppchenplatz vorbeitanzten, strahlten ihre Gesichter trotzdem. Es war knapp zwischen Platz drei und vier. Ein gutes Ergebnis, das zu neuen Erfolgen motiviert.

Andreas und Christine Malik, ein ebenfalls international erfolgreiches Savoy-Paar, wollte beim Ranglistenturnier auch eine gute Platzierung ertanzen. Der 10. Platz ist bei diesem starken Starterfeld ein Beweis für ihr tänzerisches Können, das von konstanter Leistung und ausgereiftem Tanzen spricht. Bereits zum dritten Mal waren die Christine und Rainer Wasgint beim Bodensee-Tanzvestival mit am Start. Die drei Stunden Anfahrt nahmen die Beiden gern in Kauf. Sie gingen als Bayerischer Meister SEN II A-Latein auch bei den SEN I A-Latein an den Start. Ihr Mut, sich mit den SEN I-A-Lateinern zu messen, wurde mit einem eindeutigen zweiten Platz belohnt.

Dieses Ergebnis war für die Beiden eine erneute Bestätigung ihrer Erfolge, die sie stets verlässlich aufs Parkett bringen, wann immer sie starten. Mit zwei Pokalen, zwei Urkunden und einer Rose fuhren sie dementsprechend zufrieden nach Hause. 

02.04.2014 - Tanzspiegel - 5+4=6 - LM der Sen I und II Lat

01.04.2014 - Tanzspiegel - WM Sen I Kombi - Vollgas statt Sparflamme

27.03.2014 - Haidh.Anzeiger - Duo vom Savoy holt bayrischen Meistertitel

22.02.2014 - BD Tilburg - Tilburg Moves

22.02.2014 - HALLO - Jung-Savoyler sind tanzfit

 

 

 

18.02.2014 - Haidhausener Anzeiger - Savoy bei WM gut vertreten

13.02.2014 - Haidhausener Anzeiger - Faschingsturnier des TSC Savoy war erfolgreich

07.02.2014 - MM - Das Ehrenamt erleichtern - nicht erschweren

04.02.2014 - Tanzspiegel - Ursula und Winfried Hofmann

02.02.2014 - Tanzspiegel - Bayernpokal der Jugend beendet

08.01.2014 - Wochenanzeiger München - Heubecks meistern Generalprobe für Weltmeisterschaft

04.01.2014 - HALLO - Fit für die Weltmeisterschaft

27.12.2013 - Tanzspiegel - TBW Trophy Sieger bei den Sen I S-Latein

14.12.2013 - HALLO - Kleine Profis und junge Wilde

30.11.2013 - HALLO - Jung Savoyler drehen weiter auf

22.11.2013 - SZ - Ehrgeiz im Viervierteltakt

Wenn man Ksenia Makhortova, 21, und David Rieger, 26, zuschaut, kann einem schon mal ein Schauer über den Rücken laufen. Davids weißes T-Shirt klebt auf dem muskulösen Oberkörper, Schweiß rinnt von seiner Stirn. Während sich seine Hüften und Beine in unglaublichem Tempo bewegen, dirigiert er Ksenia in schnell wechselnde Verbiegungen. Mal ist sie nah vor ihm, streckt aber ihre Hüfte weit von ihm weg, mal ist sie an ihm dran, windet sich aber schon wieder heraus. In beiden Körpern ist eine extreme Anspannung, das Schauspiel von Annäherung und Entfernung zwischen Frau und Mann wird zur sportlichen Höchstleistung. Ksenia und David tanzen Latein-Tänze: Samba, Cha-cha-cha, Jive, Rumba und Paso Doble.

Es ist Donnerstagabend im Tanzsportclub Savoy in der Neumarkter Straße 71. Mit 800 Mitgliedern ist dies der größte Verein in München, er verfügt mit drei Sälen auch über die weitläufigsten Räumlichkeiten. Ungefähr hundert der Paare tanzen bedeutende Turniere, die anderen, weniger ehrgeizigen bewegen sich in der „Breitensport“-Abteilung. Donnerstags steht „Practice“ auf dem Programm, Training unterTurnierbedingungen. Von 20 Uhr bis 21 Uhr schweben die Standard-Tänzer über die Fläche, die Herren trotz der Trainingssituation alle ganz in Schwarz, die Damen in schlichten Kleidern. Ursula und Herbert Stuber, selbst aus dem Turniertanzalter raus, schauen auf die Tanzenden, geben Tipps, greifen ein. Ihre Hilfe ist wertvoll. Sie haben selbst 20 Jahre lang Turniere getanzt und wissen, worauf es ankommt.

Um 21 Uhr wird es plötzlich bunter auf der Tanzfläche. Latein-Trainer Christian Fahn, der das Üben hin und wieder unter ein bestimmtes Motto stellt, hat für heute rote Kleidung bestellt. So bewegen sich jetzt zahlreiche rote Röckchen und bauch- freie Tops über die Fläche. Wobei „bewegen“ ja eher untertrieben ist: Die Power, mit der die Paare hier ihre zackigen Choreografien darbieten, ist sehenswert. Wie bei Wettkämpfen werden die Paare im Training in Gruppen aufgeteilt, die jeweils ein- einhalb Minuten lang einen Tanz vorführen. Die anderen schauen zu. Auch das ist ein wichtiger Faktor. Denn das Sich-Darstellen, das Sich-Beobachtet-Fühlen müssen gute Tänzer auch bewältigen.

Christian Fahn, selbst jahrzehntelang Turniertänzer und inzwischen auch als Wertungsrichter tätig, holt alles aus den La- teinern heraus. Nach unzähligen Tanzrun- den fordert er erst einmal 15 Liegestützen, die er selbst übrigens auch mitmacht. Ein paar Runden später heißt es „Bauchübun- gen“, dann geht es wieder auf zwei Beinen weiter. Aber Fahn ist noch nicht zufrieden:
„Jetzt will ich aber in euren Gesichtern mal Emotionen sehen“, ruft er in den Saal. „Ihr seid alle hoch konzentriert, aber jetzt bitte mal easy going.“ Ja, leicht soll es aussehen, die Tänzer sollen lächeln und das Publikum mit ihrer Präsenz einfangen.

Ein Amateur-Tanzsportclub ist keine Tanzschule – das machen die Vizepräsidentin Irene Werthmann, Trainer Christian Fahn und Sportwart Hans Peter Schießl deutlich. Einen gewissen Ehrgeiz haben hier alle, obwohl sie das nicht müssten. Auch Spaßtänzer, die nur einmal die Woche zum Üben kommen, sind als Mitglieder gern gesehen. Doch wer Könner wie Ksenia und David beobachtet, auf den springt wohl unwillkürlich der Funke über. Wer wirklich in diesem Sport voran- kommen will, muss schon vier- bis fünf- mal in der Woche „im Saal stehen“, wie Fahn sich ausdrückt. Und auch öfter mal ei- ne Privatstunde für 40 bis 60 Euro pro Paar nehmen. Jedes Mitglied bekommt ei- ne Zugangskarte zu den Sälen. Damit kann man rund um die Uhr in den Räumen des Klubs tanzen und natürlich auch an allen Gruppentrainings teilnehmen.

Susanne Scheuböck und Wolfgang Tauscher trainieren momentan nur noch ein- bis zweimal die Woche. Doch das können sie sich leisten: Sie tanzen bereits seit 18 Jahren zusammen, anfangs kamen sie noch vier- bis fünfmal die Woche her. In- zwischen ist Susanne Scheuböck auch Trai- nerin. Die beiden sind übrigens verheiratet, aber nicht miteinander. Es ist durchaus eine Seltenheit, dass so eine Konstellation so lange gut geht, das geben alle hier zu. „Da braucht man schon tolerante Ehepartner“, sagt Scheuböck. Einen solchen hat sie. „Er macht selbst Sport.“ Und auch Tauschers Frau unterstützt ihren Mann. Scheuböck und Tauscher haben die Trainingszeit reduziert, weil beide Kinder bekamen. „Wir tanzen zur Zeit eben nicht ganz so viele Turniere“, sagt Susanne Scheuböck. Trotzdem wurden sie 2012 bayerische Meister im Standardtanz. Und auch in diesem Jahr war nur ein Paar vor ihnen: die aktuellen Weltmeister, die auch bei den bayerischen Meisterschaften mittanzten.

Den richtigen Tanzpartner zu finden, ist gar nicht so einfach. „Ich war mit meiner Tanzpartnerin nie liiert“, sagt Christian Fahn. „Aber wir hatten immer eine eheähnliche Beziehung.“ Denn in einer Tanzbeziehung sind die selben Fähigkeiten gefordert wie in einer Liebesbeziehung. Man muss sich einigen, wie viel Ehrgeiz man entwickeln will und wie oft man trainieren möchte. Man muss darüber sprechen können, woran es liegt, wenn etwas nicht klappt – möglichst ohne dem anderen die Schuld zuzuschieben. Man muss seinem Partner daheim klar machen, dass er nicht eifersüchtig sein muss. Das vor allem ist nicht einfach. Auch Irene Werthmann hat diese Erfahrung kürzlich gemacht. Sie fand ihren Tanzpartner, nachdem dieser sich von seiner Frau getrennt hatte. Sie verlor ihn, als er eine neue Freundin kennenlernte. Männermangel herrsche sowieso immer, sagt die Club-Vizepräsidentin. Und je höher das sportliche Niveau, desto rarer die tanzenden Männer. Sie selbst spielt inzwischen wieder Golf. Ksenia und David dagegen sind ein Liebespaar. Sie haben privat und sportlich die selben Ziele. Das nächste: die deutsche Meisterschaft Ende November. Da wollen sie unter die ersten 24 kommen.

05.10.2013 - HALLO - Savoy im Tanz-Mekka

LTVB Seite - Aufstieg von Roland Machilek & Vanessa Loiperdinger

28.09.2013 - HALLO - Savoyler werden Vizemeister

27.08.2013 - Münchn. Wöchenanzeiger - Der Savoy richtet Tanzball aus

17.08.2013 - HALLO - Ball bei der Meisterschaft

06.08.2013 - ltvb Online - LM Standard im Savoy

03.08.2013 - HALLO - Savoypaar stets ein Erfolgsgarant

Hallo-13-8-03

www.wochenanzeiger.de - Berg am Laim · Die typischen coolen Mooves

HipHop-Streetdance-Workshop beim TSC Savoy

 

Berg am Laim · Der TSC Savoy erweitert sein Tanzangebot für Kinder. »Tanzen wie die Stars im Fernsehen? Das kannst auch Du!« – Unter diesem Motto veranstaltet der Tanzsportclub einen HipHop-Workshop, der allen zeigt, wie es richtig geht.

 


Tanzen wie die Stars – die Kids hier sind auf dem besten Weg. Foto: privat

 

Schon beim Aufwärmen lernen die Kids die typischen HipHop-Moves, danach wird eine coole Choreografie einstudiert, die am Ende des Kurses den Eltern vorgetanzt wird. Jeder, der Lust hat und sich traut, ist willkommen. Auch Jungs sind ausdrücklich willkommen. Es gibt zwei Kurse. Der erste Kurs läuft dreimal 60 Minuten von Mittwoch bis Freitag. Für Kinder von 7 bis 9 Jahren: am 31. Juli, 1. und 2. August jeweils von 10 bis 11 Uhr. Für Kinder von 10 bis 13 Jahren am 31. Juli, 1. und 2. August jeweils von 11 bis 12 Uhr. Der zweite Kurs läuft ebenfalls dreimal 60 Minuten aber von Montag bis Mittwoch. Für Kinder von 7 bis 9 Jahren am 5., 6. und 7. August, jeweils von 10 bis 11 Uhr. Für Kinder von 10 bis 13 Jahren am 5., 6. und 7. August, jeweils von 11 bis 12 Uhr.

Pro Kurs fallen 30 Euro Gebühren an. Es können gern auch zwei Kurse besucht werden, da an beiden Tagen unterschiedliche Tänze erlernt werden. Mitzubringen sind Sportsachen, saubere Hallenturnschuhe und ein Getränk. Der Workshop findet im Tanzsportclub Savoy München e. V., Neumarkter Straße 71, statt. Verbindliche Anmeldung per E-Mail bis zum 29. Juli an die Trainerin Petra Ruggiero: info@petra-ruggiero.de. Bei Fragen können Sie die Trainerin kontaktieren unter Tel. 01 71 / 4 18 88 07. 

27.07.2013 - HALLO - HipHop Streetdance Workshop

17.07.2013 - Münchner Wochenanzeiger - Inge und Peter Schießl erfolgreich

13.07.2013 - HALLO - Inge und Peter Schießl zeigen erneut Top-Form

06.07.2013 - HALLO - Mock-Geschwister überzeugen beim Lechtanzfestival

22.06.2013 - HALLO - Savoy Paar bei den Deutschen Meisterschaften

15.06.2013 - HALLO - Pokalregen für den TSC Savoy

12.06.2013 - Mch Wochenanzeiger - Vier Pokale, sehr erfolgreiche Bilanz

11.06.2013 - LTVB - Christa Fenn im Savoy

08.06.2013 - HALLO - Savoy-Paar unter Top-Drei Bayerns

03.06.2013 - LTVB -- Workshop mit Asis

01.06.2013 - HALLO - Optimales Allgäu-Turnier

28.05.2013 - Tanzspiegel

25.05.2013 - HALLO - Savoy tanzt von Erfolg zu Erfolg

22.05.2013 - Saxonian Dance Days

22.05.2013 - WM Sen I Kombi - zurück und weit vorn

11.05.2013 - HALLO - Deutsche Meister kommen erneut aus dem Savoy

04.05.2013 - HALLO - TSC Savoy dominiert

15.04.2013 - LTVB - Chen/Götz steigen in die Sonderklasse auf

13.04.2013 - Hallo - Savoyler setzen tänzerische Akzente

24.03.2013 - danceforyou-magazine.com - Gespräch mit Oksana Nikiforova

02.03.2013 - Hallo - Savoy Tänzer an der Spitze

22.02.2013 - www.danceforyou-magazine.com - Ballett und Stage-Dance erobern die Rumba

22.02.2013 - www.danceforyou-magazine.com - Christian Fahn im Gespräch mit Ute Fischbach-Kirchgraber

Foto von Thomas Kirchgraber

21.02.2013 - Hallo - TSC Savoy stellt C-Jugend-Lateinmeister

14.02.2013 - Hallo - Weltmeisterschaft 10 Tänze